Klavierschule Susanne Hoy

Der Klavierunterricht in Karlsruhe

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Stand 01.01.2017

 

Klavierschule Susanne Hoy, Rhodter Straße 26, 76185 Karlsruhe

 

  1. Der Klavierunterricht wird als Einzelunterricht erteilt.
  2. Der Klavierunterricht findet in den Räumen der Klavierschule Susanne Hoy, Rhodter Straße 26, 76185 Karlsruhe statt.
  3. Neben der Buchung von einzelnen Klavierunterrichts-Einheiten, besteht die Möglichkeit, eine Semesterkarte zu erwerben. Die Semesterkarte wird auf den Namen des Schülers ausgestellt und ist nicht übertragbar.
  4. Bei der Buchung von einzelnen Klavierunterrichts-Einheiten ist das Honorar gemäß der zum Zeitpunkt der Buchung gültigen Honorarliste zahlbar am Ende der erhaltenen Klavierunterrichts-Einheit.
  5. Wird eine Semesterkarte erworben, so wird das Honorar bei Erhalt der Semesterkarte fällig. Die Zahlung kann in Bar oder durch Überweisung erfolgen.
  6. Für die Vorauszahlung des Gesamthonorars bei Semesterkarten wird ein Volumenrabatt gewährt. Dieser Volumenrabatt ist abhängig von der Zahl der gebuchten Klavierunterrichts-Einheiten. Dabei entspricht der Rabatt in Prozentpunkten der Zahl der Klavierunterrichts-Einheiten. (Beispiel: Bei der Buchung von 10 Einheiten Klavierunterricht wird ein Volumenrabatt von 10% gewährt. Bei der Buchung von 18 Einheiten Klavierunterricht beträgt der Volumenrabatt 18%)
  7. Die Semesterkarte ist ein Semester gültig. Ein Semester beginnt in der Woche, in der die erste Klavierunterrichtsstunde stattfindet und umfasst den Zeitraum von 23 Wochen. Beginn und Ende eines Semesters werden in der Semesterkarte eingetragen. Bei Urlaub oder Krankheit seitens der Lehrerin verlängert sich die Geltungsdauer entsprechend. Die Verlängerung wird auf der Semesterkarte vermerkt. Innerhalb des Semesters erhält der Schüler die auf der Semesterkarte ausgewiesene Zahl an Klavierunterrichts-Einheiten. Die Dauer einer Einheit Klavierunterricht (30, 45 oder 60 min) ist auf der Semesterkarte vermerkt. Es sind mindestens fünf bis maximal zwanzig Einheiten Klavierunterricht buchbar.
  8. Datum und Uhrzeit, an dem die Klavierunterrichts-Einheiten stattfinden, werden zwischen Schüler und Lehrerin vereinbart. Wurde eine Semesterkarte erworben, müssen die Termine für die Klavierunterrichts-Einheiten innerhalb des Semesters liegen.
  9. Bei Verhinderung oder Säumnis des Schülers bleibt für die abgesagte Klavierunterrichts-Einheit der Honoraranspruch der Lehrerin bestehen, es sei denn, die Verhinderung des Schülers wurde der Lehrerin mindestens 48 Stunden vorher mitgeteilt. Für Semesterkarten gilt: Wird die Verhinderung mindestens 48 Stunden vorher der Lehrerin mitgeteilt, so holt diese den Klavierunterricht nach Möglichkeit innerhalb des Semesters nach. Bei Verhinderung der Lehrerin verlängert sich das Semester gemäß Punkt 7.
  10. Klavierunterrichts-Einheiten, die innerhalb des Semesters nicht in Anspruch genommen werden, verfallen. Wird innerhalb von 6 Monaten eine neue Semesterkarte erworben, werden bis zu vier Klavierunterrichts-Einheiten auf die neue Karte übertragen. Nach Ablauf der 6 Monate verfallen diese Klavierunterrichts-Einheiten. Liegt der Grund für die Umstände, dass nicht alle erworbenen Klavierunterrichts-Einheiten innerhalb des Semesters wahrgenommen werden können, bei der Lehrerin, werden diese ins nächste Semester übertragen, unabhängig davon, ob eine neue Semesterkarte gelöst wird oder nicht.
  11. Da der gewährte Volumenrabatt an eine bestimmte Zahl von Klavierunterrichts-Einheiten je Semester gebunden ist, ist bei Semesterkarten eine ordentliche Kündigung des Unterrichtsverhältnisses erst nach Ablauf eines Semesters möglich. Dazu genügt eine mündliche Mitteilung in der letzten Klavierunterrichts-Einheit des Semesters. Bei der Vereinbarung von einzelnen Klavierunterrichts-Einheiten gemäß Punkt 4 ist die Kündigung des Unterrichtsverhältnisses jederzeit möglich. Es reicht eine mündliche Mitteilung in der letzten Klavierunterrichts-Einheit.
  12. Die Semesterkarte verbleibt in der Klavierschule Susanne Hoy. Erhaltene Klavierunterrichts-Einheiten werden auf der Semesterkarte eingetragen. Die aufgebrauchte Semesterkarte wird dem Schüler ausgehändigt.
  13. Die Erhöhung des Honorars muss dem Schüler mindestens zwei Wochen vorher mitgeteilt werden. Wurde eine Semesterkarte erworben, ist eine Honorarerhöhung nur zu Beginn eines neuen Semesters möglich.